Kultur braucht Raum

Ulrike Burmester

Vorstraße 18
28359 Bremen
 

 

 

Ausgewählte Lebensdaten:

geboren am 18.6.1966
in Hage, Ostfriesland
verheiratet, eine 12jährige Tochter
Chemieingenieurin

 

Halbabstrakte Mischtechniken (seit 2007)

Die halbabstrakte Malerei mit pastösen Farben, breiten Pinseln und Spach-teln bedeutet für mich vor allem Entspannung und löst die sich stark an der Realität messende Zeichnerei ab.

Ich finde es spannend unterschiedliche Materialien und Techniken zu kom-binieren und verarbeite die wohnzimmertaugliche, geruchsfreie Acrylfarbe mit unterschiedlichen Naturmaterialien, wie z.B. Sand, Kaffeepulver oder Holz und setze Akzente mit Tinte, Ölkreide und Pastellkreiden. Dabei arbeite ich mit vielen unterschiedlichen Schichten.

Den Mut, endlich mal tief in den Farbkasten zu greifen und für mich riesige freie weiße Flächen farbig zu gestalten, habe ich an vielen Abenden in der hannoverschen Kunstschule ‚Farbtraum’ gefunden.
 

 

           

 

Schwarz-Weiß-Zeichnungen (bis 2007)

Ich habe gezeichnet, solange ich denken kann. Meine Ausrichtung war dabei stark grafisch. Ich habe reale Landschaften oder Stillleben mit Bleistift fest-gehalten. Linoldruck und Radierung bildeten eine willkommene Ergänzung. Das richtige Layout und ein gutes Logo finde ich wichtig, deshalb habe ich für einige Vereine und Handwerker gezeichnet (z.B. Teilauto Hannover, Women On Wheels).

Sehr viel Spaß hat mir auch das Comic-Zeichnen bei Bernd Natke (Hannover) gemacht. Beim Aktzeichnen an lebenden Modellen habe ich gelernt, mich auf die wesentlichen Striche zu konzentrieren. Nach dem Ausprobieren die-ser und jener Technik, habe ich meine Liebe für Tinte und Feder entdeckt. Eben Alles in Schwarz-Weiß.

kulturraumhornlehe@web.de | Tel.: 0421 340028